Loading...
english

Pressemeldung

 

Munteres Klappern und Klettern der Bewohner am Affenberg Salem
Neue Angebote ab Saisonbeginn am 15. März im beliebten Tierpark beim Bodensee
Zahlreiche Störche sind bereits am Affenberg Salem eingetroffen. Sie gesellen sich zu den rund 20 nichtziehenden Altvögeln und bereiten nun die Horste für die Brut vor – in Kürze werden alle 25 dieser stattlichen Gebilde auf den Dächern der großen Gutsanlage und bei der Storchenwiese besetzt sein. Da die herrlichen Frühjahrsboten ihrem jeweiligen Horst treu bleiben, finden hier und in den Horsten der umliegenden Dörfer meist die gleichen Paare zusammen, auch wenn sie beim Vogelzug getrennt unterwegs sind. Damit gerade auch die jungen Besucher des Tierparks noch mehr über die Adebare erfahren, gibt es ab dem Saisonbeginn am 15. März 2014 eine neue Entdecker-Station mit spannenden Aktionen. Die rund 200 Berberaffen im großen Waldgehege sind ebenfalls putzmunter, zumal der Winter sie nicht zu sehr gefordert hat. Da das Bodenseeklima dem ihrer bergigen Heimat in Algerien und Marokko entspricht und sie sich mit dichtem Winterfell und engen Kuschelgruppen gegen Kälte schützen, haben alle die Zeit gut überstanden. Gerade die Jüngsten nutzen die Sonnenstunden zum übermütigen Klettern und Toben in den Bäumen. Wie die erwachsenen Tiere freuen sie sich nun wieder auf das Popcorn, das es als zusätzliche Leckerei aus den Händen der Parkgäste gibt.

Begrüßungsgeklapper

Im großzügigen Waldgehege erfahren die Besucher ergänzend zu den Tafeln und interaktiven Elementen bei den etwa stündlichen Informationen viel Interessantes zu der cleveren Affenbande, beispielsweise zum neuen Alphamännchen der Gruppe am zentralen Platz, zu den erwarteten Babys im Frühjahr und vieles mehr. Die unmittelbare Beobachtungsmöglichkeit und der hautnahe Kontakt ohne trennende Zäune zwischen Mensch und Tier sind für Erwachsene und Kinder gleichermaßen faszinierend.

Die frei fliegenden Adebare kommen täglich um  14 Uhr zur Fütterung auf die Storchenwiese – ein ideales Foto- und Filmmotiv, verbunden mit interessanten Informationen zur Lebensweise der schönen Segelflieger. Ab dem 26. April unterstützt man die stark beschäftigten Storcheneltern mit zwei Fütterungen um 11 Uhr und um 16.45 Uhr. In der Vor- und Nachsaison gibt es zusätzlich am Nachmittag eine spielerische Animation für Kinder an der Entdeckerstation nach dem Rundweg durch das Damwildgehege. In den spannenden Aktionen ist ‚Spürsinn‘, genaues Beobachten und Aufpassen gefragt und viel Spaß sowie neues Wissen über die Störche garantiert. Für angemeldete Schulklassen oder Gruppen kann dieses neue Angebot in diesen Saisonzeiten auch außerhalb des festen Termins gebucht werden „Wir bereiten für dieses Jahr gerade weitere neue Programmpunkte zu dieser großen heimischen Vogelart vor und werden auch hierzu rechtzeitig informieren“, so Parkleiter und Biologe Dr. Roland Hilgartner.

Mehr zu allen Fütterungszeiten, den Neuheiten, günstigen Familienpreisen, der Anfahrt sowie bilderreiche Impressionen zum Park findet man unter www.affenberg-salem.de. Ein großer Abenteuerspielplatz, die gemütliche Hofschänke, der Souvenirshop, Filmraum und vieles mehr sorgen für ein rundum schönes Ausflugserlebnis. Ab dem 15. März ist der Affenberg Salem täglich von 9-18 Uhr und vom 27. Oktober bis 2. November jeweils von 9-17 Uhr (letzter Einlass jeweils ½ Stunde vor Schließung) geöffnet. Vom 26. April an verbindet ein Erlebnisbus den Park im Stundentakt mit den Pfahlbauten in Unteruhldingen, dem Schloss Salem und den dazu gehörenden Bahnhöfen. Motorisierten Gästen steht ein großer, gebührenfreier Parkplatz zur Verfügung. Affenberg Salem, D-88682 Salem, Tel. +49(0)7553/3-81, Fax 07553/64 54, info@affenberg-salem.de.